Weihnachtskonzert begeistert Publikum

Stimmgeflecht Hirtscheid begeistert mit Weihnachtskonzert in der evangelischen Kirche Alpenrod

Weihnachtskonzert begeistert Publikum

Das Weihnachtskonzerte nicht nur an den oft hektischen Adventssonntagen, sondern auch sehr gut Anfang Januar funktionieren, bewiesen die Chöre aus Hirtscheid eindrucksvoll in ihrem gemeinsamen Konzert am 8. Januar 2023. Die Zuschauer in der gut gefüllten Alpenroder Kirche erlebten ein abwechslungsreiches Programm des gemischten Chores „Frohsinn“ und des Frauenensembles „Klanghäppchen“, beide unter der Leitung von Edda Sevenich.

Nach der kraftvollen Eröffnung durch Händels „Freuet Euch all“ ging es über Adventliches (O come Emmanuel, Maria durch ein Dornwald ging) hin nach Bethlehem zum Stall und der Krippe. Die Chöre beeindruckten durch Ihre Stimmkultur und Intonation. Sie folgten der Dirigentin blind und so gelangen wunderbar berührende Momente wie zum Beispiel im bayerischen „Es wird scho‘ glei dumpa“ der Klanghäppchen oder im „Weihnachts-Wiegenlied“ von Rutter des Gem. Chores.

Sämtliche Sängerinnen des Frauenensembles waren auch solistisch in verschiedenen Besetzungen zu hören. Herausgehoben seien hier Alva und Emma Kühn, die mit „Was hat wohl der Esel gedacht“ zeigten, was Kinder in jungen Jahren musikalisch schon drauf haben.

Einer der Höhepunkte des Konzertes war sicherlich das „Transeamus“ von Schnabel, das Opernsänger Stefan Sevenich mit profundem Bass intonierte. Kongenial begleitet wurde das Konzert von Volker Siefert an Orgel und Klavier.

Nach Humperdincks „Abendsegen“ der Klanghäppchen bildeten Chöre und Zuschauer zum Ende in einem gemeinsamen „O Du Fröhliche“ einen wundervollen Abschluss dieses rundum gelungenen Konzertes. Großer Applaus und stehende Ovationen dankten allen Beteiligten.

So viel Engagement und Qualität freut sich über neue Mitglieder. Der Gemischte Chor probt montags um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Hirtscheid.

Logo