Wirtschaftsweg Richtung Oberholz wird geschlossen

Wirtschaftsweg Richtung Oberholz wird geschlossen

Achtung: Wirtschaftsweg (Richtung Oberholz) wird bei Bejagung im Jagdbogen I vorübergehend gesperrt

Anlässlich der letzten Jagdgenossenschaftsversammlung im Frühjahr dieses Jahres wurden seitens unserer Jagdpächter, sowohl im Jagdbogen I als auch im Jagdbogen II, wiederholt die Beschwerden geäußert, dass die gemeindeeigenen Wirtschaftswege auch nachts vielfach von PKW’s, Motorrädern und Fahrzeugen aller Art (trotz Verbotsschilder) unerlaubt befahren werden und dadurch eine ordnungsgemäße Bejagung leider fast unmöglich ist. Daher ist der Ärger der Jagdpächter im Jagdrevier Alpenrod natürlich absolut nachvollziehbar.

Es ist seitens der Jagdausübungsberechtigen bei der Bejagung von Reh- und Schwarzwild schon sehr ärgerlich, wenn diese des Nachts ansitzen und feststellen, dass ständig Fahrzeuge das Jagdrevier befahren, dadurch das Wild aufschrecken und somit das stundenlange Ansitzen wiederholt vergebens war.

Gemäß Beschluss der Jagdgenossenschaft und auch im Benehmen mit dem Gemeinderat soll ab sofort zunächst der Wirtschaftsweg zwischen Lange Mauer und Oberholz (Maifeuerplatz bis Kreuzung Windräder Alwin + Alwine angrenzend bis Jöckel’s Hütte) überwiegend an Wochenenden abends und nachts, bei Jagdbetrieb mit Absperrbaken abgesperrt werden. Schilder mit dem Hinweis der stattfindenden Bejagung werden aus Sicherheitsgründen an den Baken angebracht.

Ich bitte, die Absperrung und Beschilderung dringend zu beachten und das Befahren der Wirtschaftswege während des Jagdbetriebes zu unterlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Nichtbeachtung Anzeige bei der Polizeiinspektion Hachenburg erstattet wird.

Logo