Gemeinsam für den Frieden

Die diesjäjhrige Sammlung in unserer Ortsgemeinde wird auch in diesem Jahr wieder von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Alpenrod durchgeführt, die jeden Haushalt aufsuchen werden.

Gemeinsam für den Frieden

Vom 31. Oktober bis 25. November wird die diesjährige Haus- & Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchgeführt. Das Motto des Volksbundes lautet „Gemeinsam für den Frieden“. Diese Gemeinschaft ist heute wichtiger denn je. Der Krieg in der Ukraine führt uns anschaulich vor Augen, dass der Volksbund in seiner Arbeit nicht nachlassen darf. Die Stimmen der Millionen von Kriegstoten in den Gräbern in Russland, in Belarus und in der Ukraine sind da, auch wenn sie leise geworden sind, schweigen werden sie niemals. Die Aufgabe des Volksbundes ist es, ihnen Gehör zu verschaffen. Auch heute noch sucht der Volksbund nach Kriegstoten und pflegt deren Gräber im Ausland. Er übernimmt damit seine Verantwortung für die Vergangenheit, eine Verpflichtung in der Gegenwart und entwickelt ein Versprechen für die Zukunft.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für seine wichtigen Aufgaben benötigt der Volksbund unverändert Ihre Hilfe. Nur mit unserer Unterstützung wird es gelingen, die Verpflichtung gegenüber allen Opfern einzulösen; sie nicht zu vergessen und an den Gräbern zum Frieden zu mahnen.

Die Sammlung in unserer Ortsgemeinde wird in diesem Jahr wieder von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Alpenrod durchgeführt, die jeden Haushalt aufsuchen werden.

Für die Durchführung der Sammlung bedanke ich mich bei unserer Jugendfeuerwehr und danke bereits jetzt allen Bürgerinnen und Bürgern für eine angemessene Spende.

Beate Salzer, Ortsbürgermeisterin

Logo